Mittwoch, 30. November 2016

[Rena Larf] Weihnachtsgeschichte "Das heißgeliebte J!" feiert 15jähriges Jubiläum

Guten Morgen Ihr Lieben!

Ich wünsche Euch einen zauberhaften 1. Dezember!

"Wahnsinn, wo ist die Zeit geblieben"
Heute vor 15 Jahren wurde meine Weihnachtsgeschichte Das heißgeliebte J! geboren.
Habt Ihr Lust auf eine Weihnachtsreise in die Kindheit?


Auf dem bunten runden Weihnachtsteller tummelten sich die herrlichsten Leckereien. 
Neben perlenbesetzten Baumkringeln reckte sich das Marzipanbrot vorwitzig über den Tellerrand und stupste am anderen Ende gegen das lilafarbene Glanzpapier eines mittelgroßen Weihnachtsmannes. 
Überall kugelten sich Marzipankartoffeln mit Dominosteinen um die Wette und verwiesen die kleinen gefüllten Knickebeinfässchen auf die hinteren Plätze. Zwischen Spekulatius mit Mandelbesatz, Lebkuchenherzen und leuchtendorangenen Clementinen lagen haufenweise schokoladige Pralinen, die sich gegenseitig an Schönheit übertrumpften. Die dunklen Printen und die hellen Pfeffernüsse schienen das wirre Kalorienchaos wie jedes Jahr komplett abzurunden. 
Ach... und da lag sie nun! 
Strahlend, verführerisch, wunderschön... ein zauberhaftes "J" in rotweiß gestreiftem Abendkleid - die Zuckerstange! 
Ihr süßlicher Duft aus Zucker und Pfefferminze verströmte sie an ihre Nachbarn in diesem kleinen Universum: an die Printen, die Dominosteine und Lebkuchenherzen, die Pfeffernüsse und den Weihnachtsmann. Und so sehr sich das Marzipanbrot auch reckte und streckte in seiner langen, goldigen Pracht - es kam doch nie ganz an und dabei liebte es die Zuckerstange mit jeder Faser seines Goldpapiers. 
"Was würde ich drum geben", dachte das Marzipanbrot, "könnte ich nur ein einziges Mal um den Weihnachtsteller marschieren und neben dir, meiner heißgeliebten Zuckerstange, ganz nah rangekuschelt liegen!" 
Das hieße jedoch, bergeweise Clementinen, Dominosteine und Spekulatius zur Seite zu schaufeln - womöglich über den Tellerrand - und schließlich auch noch den lila Weihnachtsmann aus seiner angestammten Mittelposition zu drängen. 
DAS hatte es aber noch niemals gegeben! 
Als das verliebte Marzipanbrot noch immer mit sehnsuchtsvollem Seufzer über diesen enormen Kraftaufwand nachdachte und unruhig versuchte, Anlauf zu holen, huschten ganz leise und heimlich ein kleiner Daumen und ein Zeigefinger über den prall gefüllten Weihnachtsteller und grapschten zielsicher das rotweiße "J" aus der Menge der Pralinen, Clementinen und Baumkringel heraus. 
Das Marzipanbrot riss Augen und Mund vor Entsetzen weit auf und begann vor Liebeskummer und Herzschmerz augenblicklich unter den heißen Weinachtskerzen zu schmelzen. 
"Ach, bitte, grundgütiger Nussknacker", flüsterte das Marzipanbrot, "lass mich bitte der Nächste sein. So kann ich wenigstens im Geschmack auf der Zunge meiner heißgeliebten Zuckerstange ein letztes mal ganz nahe sein!" 

Und als die kleinen Fingerchen das leicht geschmolzene Marzipanbrot erwischten, lies es sich opferbereit aus dem Goldpapier wickeln und ergab sich glücklich in sein Schicksal... 


Montag, 28. November 2016

[Klarant Verlag] Ostfriesisches Erbe von Andrea Klier: Bestsellertipp für die Vorweihnachtszeit!

Willkommen auf LiteraTOUR Ihr Lieben!

Ich wünsche euch allen eine sehr schöne Adventszeit.
Wem es hin und wieder  zu besinnlich wird, der kann sich an mörderischer Spannung mit einem Bestseller aus dem Hause Klarant erfreuen.

Mein Buchtipp „Ostfriesisches Erbe – von Andrea Klier“

✨ ✨ ✨ ✨ ✨ ✨ ✨ ✨ ✨ ✨ ✨ ✨ ✨
Das 1. Licht am Adventskranz brennt und wir wissen:
Adventszeit ist Lesezeit! 
Erlebt mit Hauptkommissar Hauke Holjansen eine aufregende Mörderjagd auf Borkum!
Kriminell gut: für alle Krimifans ein absolutes MUST READ!

„Ostfriesisches Erbe“ – Hauke Holjansen ermittelt – Band 7

Kurzbeschreibung: Die ostfriesische Insel Borkum erlebt düstere Zeiten. Ein Arzt wird tot aufgefunden, mit den Stichwunden einer Harpune, und der Besitzer einer Lebensmittelkette wird erpresst. Gibt es zwischen den Fällen einen Zusammenhang? Hauptkommissar Hauke Holjansen und sein Kollege Sven Ohlbeck werden auf die Insel geschickt, um der Sache auf den Grund zu gehen.
Ihre Ermittlungen führen sie zu Brun van der Heyde, dem Besitzer einer renommierten Privatklinik. Er ist schwer krank, und etliche Personen sind an der Änderung seines Testaments interessiert. Als ein weiterer Harpunenmord geschieht, stellt sich die Frage: Geht es um Rache oder steckt ein gigantisches Erbe dahinter? Die Serie der Verbrechen reißt nicht ab, und die Kommissare stoßen immer tiefer in ein schier endloses Netz krimineller Machenschaften …

Alle weiteren Bände der HAUKE HOLJANSEN Krimireihe:
TÖDLICHE WAPPEN – Hauke Holjansen ermittelt – Band 6
http://amzn.to/2ckVVTU
Das letzte Ultimatum – Hauke Holjansen ermittelt – Band 5
http://amzn.to/2cxjiLF
Friesische Zerstörung: Hauke Holjansen ermittelt – Band 4
http://amzn.to/2cp3EkU
Ostfriesische Rache: Hauke Holjansen ermittelt – Band 3
http://amzn.to/2ckUncB
Die schwarze Perle: Hauke Holjansen ermittelt – Band 2
http://amzn.to/2c4DRiW
Lazarusmorde: Hauke Holjansen ermittelt – Band 1
http://amzn.to/2cxkb6Y
Habt eine schöne Zeit!
Eure Rena

Donnerstag, 24. November 2016

[Neuerscheinung] Ostfrieslandroman "Die Schwestern von Aurich“ von Ele Wolff im Klarant Verlag!

Moin Ihr Lieben!
Willkommen auf meinem pinken Blog! 

Ihr liebt die Bücher von ELE WOLFF?
Dann habe ich da eine tolle Neuerscheinung für EUCH:
Der Ostfrieslandroman "Die Schwestern von Aurich"ist im Klarant Verlag erschienen!
Familien haben ihre Geheimnisse und oft sind Vergangenheit und Gegenwart miteinander verbunden. In der ostfriesischen Stadt Aurich verbirgt sich ein dunkles Rätsel um zwei Zwillingsschwestern.

Kaum jemand blickt so tief in die Seelen ihrer Protagonisten wie die Autorin Ele Wolff. Sie ist eine großartige Erzählerin menschlicher Abgründe und versteht es, ein aufgedecktes Lebensgeheimnis aus der Vergangenheit in ein emotionsreiches, fesselndes Buch einfließen zu lassen, das den Leser berührt.


Titel: Die Schwestern von Aurich
Autorin: Ele Wolff
Genre: Ostfrieslandroman
ISBN: 9783955734978
Preis:  3,99 Euro

Bestellen bei:

Die anderen Online-Buchportale folgen in den nächsten Stunden.

Kurzbeschreibung: Von einem Moment auf den anderen steht das Leben von Fenna Janssen auf dem Kopf. Durch Zufall findet die junge Frau aus Aurich heraus, dass sie als kleines Kind adoptiert wurde. Ihr leiblicher Vater hatte Ostfriesland gemeinsam mit Fennas Zwillingsschwester in Richtung Kanada verlassen. Sind ihre leiblichen Eltern noch am Leben? Wo lebt ihre Zwillingsschwester heute? Was ist damals geschehen, dass sie von ihrer Familie in Aurich zurückgelassen wurde? All die Fragen lassen Fenna nicht mehr los, und so begibt sie sich auf die Suche nach ihren Wurzeln. Schon bald ist sie kurz davor, ihre Schwester ausfindig zu machen, als das Schicksal erneut zuschlägt

Und hier könnt Ihr mal reinsschnuppern in den Roman:
Gneupel rannte durchs Haus und war sauer auf Boomgaarden. »Wo ist dieser Stinkstiefel nur? Fenna, suchen Sie meine Unterlagen, dann hauen wir sofort wieder ab. Ich gehe aber noch mal in den Keller.«
»Bis jetzt habe ich noch nichts entdeckt.« Sie zog eine Schublade des Aktenschrankes auf. Der Inhalt sah unordentlich aus. Die Namen auf den Akten waren ihr völlig unbekannt. Sie setzte sich an den Schreibtisch. In der unverschlossenen Schublade fand sie einen Atlas, die Broschüre eines großen Hotels in Hamburg und ein Flugticket nach Argentinien. Unter dem Atlas lag eine alte rote Briefmappe. Auf der Vorderseite war ein kleiner, vergilbter Zettel aufgeklebt. Darauf standen nur zwei Namen: JANSSENMARTIN.
Janssen? Das war ja ihr Name! Was war das denn? Hatte das mit ihr zu tun? Gut, der Name war nicht gerade selten in Ostfriesland.
Ihr wurde schwindelig. Die Mappe war verschlossen. Instinktiv wusste sie, dass das keine zufällige Namensgleichheit war. Ohne Skrupel nahm Fenna die Schere und brach das Schloss auf. Der Inhalt bestand aus mehreren Schriftstücken. Sie brauchte einen Moment, bis sie einordnen konnte, was sie da las. Da waren einmal zwei Geburtsurkunden. Beide Kinder wurden am 20. Januar 1974 im Abstand von nur wenigen Minuten geboren. Auf beiden Urkunden waren als Eltern Johann und Claudia Martin eingetragen. Die Mädchen hatten die Namen Marina und Gracia erhalten. Außerdem befanden sich in der Mappe noch ein ziemlich umfangreicher Notarvertrag und eine Adoptionsurkunde, die besagte, dass das Ehepaar Walter und Irene Janssen am 14. Oktober 1975 ein Mädchen an Kindes statt angenommen hatten. Fenna war fassungslos. Ihre Eltern hießen Walter und Irene Janssen und sie selbst war am 20. Januar 1974 geboren. 



Klingt spannend, oder?
Viel Spaß beim Lesen!
Eure Rena

Montag, 21. November 2016

[News] Trilogie-Start: Der erotische Roman „VIP Sexy Player“ von Lily Wilde im Klarant Verlag


Hallo ihr Lieben!
Willkommen auf meinem pinken LiteraTOUR-Blog!
heute habe ich einen Mega-Tipp für Euch:

Der erotische Roman „VIP Sexy Player“ von Lily Wilde im Klarant Verlag

Eine Art PR-Kampagne für einen Film entwickelt sich zu einer heißen Liebesgeschichte zwischen Ivy Denver und dem Hollywood-Hottie Colt Harding

Die Autorin Lily Wilde beschert den Lesern mit ihren erotischen Romanen immer wieder ein sinnliches Lesevergnügen. Jetzt ist der erste Band ihrer VIP - Trilogie  "VIP Sexy Player" im Klarant Verlag erschienen. Ein geschäftlicher Deal droht  aufzufliegen - mit Konsequenzen! Denn es weiß noch jemand über den PR-Stunt zwischen Colt & Ivy Bescheid....


Zum Inhalt von „VIP Sexy Player“:
Vogue-Party, Privatjet, heiße Nächte in Vegas – Ivy hat das Gefühl, sich quasi über Nacht in einem atemberaubenden Traum zu befinden! Die junge Bankangestellte soll eine Affäre mit dem berühmten Hollywood-Schauspieler Colt Harding vorspielen, um seinen neuen Film zu pushen, bei dem sie als Komparsin dabei war. Im Gegenzug wird sie dafür fürstlich entlohnt. Das Geld kann die hübsche Ivy gut gebrauchen, um ihrem Bruder aus der Patsche zu helfen. Doch was sie nicht geplant hat: Mit jedem Tag fühlen sie und Colt sich mehr voneinander angezogen, und der leidenschaftliche Kuss vor Ivys Haustür ist alles andere als ein Fake. Der Traum scheint sich in echtes Glück zu verwandeln, bis eine miese Erpressung alles zu zerstören droht...


Die VIP Trilogie:
Part 1: "VIP - Sexy Player" jetzt neu!
Part 2: "VIP - Dirty Champion" erscheint am 17.12.2016
Part 3:"VIP - Irresistible Bastard" erscheint am 21.01.2017

Alle Bände können unabhängig voneinander gelesen werden!

Der erotische Roman „VIP Sexy Player“ (ISBN 978-3-95573-528-9) kann bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren erworben werden zum Preis von 2,99 Euro. 

Mehr Informationen zu „VIP Sexy Player“ erhält der Leser unter



Part 2: "VIP - Dirty Champion"










Part 3:"VIP - Irresistible Bastard"




Donnerstag, 17. November 2016

[Neuerscheinung] Zeugenschutz in Ostfriesland: Der neue Ostfrieslandkrimi "Der Blaue Stern" von Ulrike Busch


Guten Morgen ihr Lieben auf LiteraTOUR!
Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie man sich fühlen muss, wenn das Leben von einem Tag auf den anderen verschwindet. Wieso? fragt Ihr. Das genau passiert Inka in dem wahnsinnig spannenden Kriminalroman von Ulrike Busch.

Ostfrieslandkrimi "Der Blaue Stern" von Ulrike Busch im Klarant Verlag

Eine spannungsgeladene, hochdramatische Story rund um eine Frau, die im Zeugenschutzprogramm landet, weil sie ins Fadenkreuz eines Unterweltbosses gerät.

Mit „Der Blaue Stern“ veröffentlicht Ulrike Busch ihren ersten Ostfrieslandkrimi im Klarant Verlag. Von Beginn an schafft es die Autorin, den Leser in den Bann ihrer Geschichte zu ziehen. Die Mafia, die so weit weg zu sein scheint, ist auch hier in Deutschland aktiv und agiert grausam und rücksichtslos, wenn es um die Interessen des organisierten Verbrechens geht.
Es wird mörderisch! Der spektakuläre Ostfrieslandkrimi ist ein Muss für alle Krimifans.

Zum Inhalt:
Düstere Wolken ziehen auf über dem friesischen Neuharlingersiel. Niemand in dem beschaulichen Fischerdorf ahnt, wer die neu Hinzugezogene wirklich ist. Geflüchtet in ein Zeugenschutzprogramm, versucht die Goldschmiedin Inka Brook, hier ein neues Leben zu beginnen. Schuldlos war sie aufgrund der kriminellen Machenschaften ihres Freundes in das Visier der Mafia geraten. Alles dreht sich um den Blauen Stern, einen Diamanten von unschätzbarem Wert …

Die neue Identität soll Inka schützen. Überraschende Hilfe erhält sie von einer jungen ostfriesischen Journalistin, die keine Angst kennt und in dem Fall recherchiert. Doch die Mafia legt sich einen perfiden Plan zurecht und schreckt vor keinem Mittel zurück. Schon bald ist es vorbei mit der friesischen Idylle in Neuharlingersiel …

Der Ostfrieslandkrimi „Der Blaue Stern“ (ISBN 978-3-95573-527-2) von Ulrike Busch ist im Klarant Verlag erschienen.
Das E-Book kann bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren erworben werden zum Preis von 3,99 Euro.

Mehr Informationen zu dem E-Book "Der Blaue Stern" erhält der Leser hier 


#Die Autorin#
Die Sehnsucht nach Meer und weitem Horizont verspürt Ulrike Busch, seit sie denken kann. Fasziniert von der grenzenlos erscheinenden, grünen Landschaft Norddeutschlands zog sie 1986 aus ihrer Geburtsstadt Essen nach Hamburg. Auf dem nord- und ostfriesischen Festland, den Inseln und Halligen ist sie seitdem fest verwurzelt. 
Sie liebt die Menschen mit ihrer Geradlinigkeit, Bodenständigkeit und ihrem schnörkellosen Dialekt, und noch heute schlägt ihr Herz höher, wenn der Nordwestwind ihr den Duft von Salz und Tang um die Nase weht.
Viele Jahre war die studierte Sprachwissenschaftlerin als selbständige Texterin und Technische Redakteurin tätig. 2013 entdeckte sie eine neue berufliche Leidenschaft: Das Schreiben von Romanen – die natürlich in Norddeutschland spielen. 

www.ulrike-busch.de

Foto: © Elfriede Liebenow Fotografie


Ich wünsche Euch ein wahnsinnig fesselndes Lesewochenende!
Eure Rena


[Der Kommentar von Rena Larf] AUTORENMORD von Susanne Ptak: Die dunkle Seite der Autorenszene!

Mit durchgeschnittener Kehle - im zehnten Band der Bestsellerreihe ermittelt die Spinn-Gruppe aus Holtland im Fall eines ermordeten Verlegers. Viele Spuren führen in die ostfriesische Autorenszene ...

Die Freunde der ostfriesischen Spinngruppe können es kaum fassen: Eine Leiche taucht auf, mitten im Stall von Britta und Steffen, mit durchgeschnittener Kehle! Bei dem Toten handelt es sich um Marco Gastmann, Krimiautor und Verleger aus Leer. Die eigenwillige Hauptkommissarin Maike Bloem leitet die Ermittlungen und hat ausgerechnet Brittas Bruder Nico im Visier - der erfolgreiche Neu-Autor hatte sich kurz vor Gastmanns Tod mit dem Verleger getroffen. Schnell wird jedoch klar: Nico selbst ist in Gefahr. Er erhält merkwürdige Mails und Drohbriefe eines "Fans", der auf ein persönliches Treffen drängt. Genau solche hatte auch Gastmann vor seiner Ermordung erhalten... Viele Spuren führen in die ostfriesische Autorenszene, doch die Ermittler kommen nicht weiter. Und als ein zweiter Mord geschieht, wird der Fall noch rätselhafter...

Bestellen bei:
Kommentar: 
Die Krimis von Susanne Ptak erfreuen sich einer großen Fangemeinde in der ostfriesischen Krimilandschaft. Mörderisches von Susanne Ptak bedeutet immer -  statt Idylle gibt es Tote! 
Und ich finde es einfach wunderbar, dass die Autorin zum Jubiläum ihrer Reihe eine Thematik aufgegriffen hat, die oftmals nur hinter vorgehaltener Hand diskutiert wird: Ja, Autoren können Neider und Konkurrenzdenker sein! Bei einigen geht es soweit, dass sie zu ganz extremen Mitteln greifen. Da werden bösartige Rezensionen ins Netz gestellt oder in Sozialen Netzwerken regelrechte Verleumdungsschlachten gegen Mitkonkurrenten geführt! 
In unserer Ellenbogengesellschaft hat auch der Weg zum Erfolg als Autor seine Tücken und ganz eigenen Gesetzmäßigkeiten!
"Das ist ein Haifischbecken!" war einer der ersten Sätze, den ich hörte, als ich noch selbst aktiv als Autorin tätig war. Da wird auch schon mal über Kontakte ein Treffen mit einem Verleger vorgeschlagen, der dann einfach zum Termin nicht erscheint! Wie sich herausstellte, gab es den Verleger gar nicht und alle Links und Telefonnummern waren fingiert! Wer schon einmal so ein Erlebnis hatte und in Hamburg auf dem Gänsemarkt stehen gelassen wurde, wie ein begossener Pudel, weiß, wovon ich rede! 
Wenn die Verkaufszahlen es ermöglichen, davon zu leben, ohne einen Nebenjob zu haben, der einen von seiner eigentlichen Passion abhält, ist das fantastisch! Wer kann sich denn als Mitkonkurrent noch wirklich freuen, wenn jemand Erfolg hat und auf dem Treppchen nach oben eine Stufe höher steigt? Im Gegenteil, - da wird sich dann gefragt: "Warum der/die und nicht ICH? So eine tolle Schreibe hat der/ die auch nicht!" 
Neid kann zu regelrechter Hetze führen. Auf einmal dreht es sich nicht mehr um Bücher sondern nur noch um die Person an sich, die mit unschönen Worten vom Buchmarkt gefegt werden soll. Autoren sind da sehr phantasiereich, was die sprachliche Vernichtung eines Kontrahenten betrifft. 
"Die war wohl auf der Besetzungscouch?" Bis dato war mir im Zusammenhang mit Verlagen und Autoren ein derartig abgewetztes Möbelstück noch nicht bekannt. In der Filmbranche, ja. Aber am Büchermarkt?
Und wenn es ganz hart kommt wird gestohlen und verraten, gedroht und verklagt! 
Oder gemordet wie in Susanne Ptaks Ostfrieslandkrimi AUTORENMORD, den sie in einer fiktiven ostfriesischen Autorenszene spielen lässt.

Es hätte aber auch überall sonst spielen können. Oder?

Habt einen schönen, erfolgreichen Autorentag!
Eure Rena













Montag, 7. November 2016

[EROTIC MORNING LOUNGE] "Rocker Dämon" - Serie von BÄRBEL MUSCHIOL: Ab 11.11.2016 LIEST RENA LARF ein vorweihnachtliches Podcast-Special

Hey Ihr Lieben!
Nach meinem Kurzurlaub geht es auch gleich schon wieder rund mit einer tollen Neuigkeit:


Ich habe eine tolle Überraschung für EUCH:
Am 11. November startet ein vorweihnachtliches Podcast-Special des Klarant Verlages auf dem Sender EROTIC MORNING LOUNGE mit wöchentlichen Hörproben aus allen vier Bänden der Serie.

Ein prickelndes Hörvergnügen erwartet EUCH!
Lasst Euch ab Freitag mit Lesehäppchen der besonders erotischen Art verführen...
Unbedingt einschalten!


Mit ihren erotischen Bestsellerromanen aus dem Rockermilieu hat sich BÄRBEL MUSCHIOL eine große Fangemeinde geschaffen. Harte Kerle, ein Leben am Rande der Legalität, jede Menge Spannung und eine sinnliche Portion prickelnder Erotik machen das Erfolgsrezept ihrer Romane aus.

Drei Bände der „Rocker Dämon“ - Serie sind bereits erschienen:


Amys Vater hat sich hoffnungslos verschuldet, und das ausgerechnet bei den Dead Riders, dem gefürchtetsten Rockerclub des Landes. Ace, der Präsident des Clubs, ist schon lange von Amy fasziniert, und um ihren Vater zu retten, nimmt sie seinen Deal an: Sie begibt sich in die Gewalt des dominanten Rockers… Ace ist der Dämon unter den Rockern. Auf der einen Seite hat Amy Angst vor ihm, doch sie fühlt sich von Ace auch wahnsinnig angezogen und genießt es, ihm beim Sex vollkommen ausgeliefert zu sein. Doch sie hat keine Ahnung, wie gefährlich die Welt des Clubs wirklich ist…



Amy hat sich dem dämonischen Rocker Ace ausgeliefert, aber es ist nicht mehr nur ein Deal. Er beschützt sie, hat ihr Leben gerettet. Und sie spürt, dass sie ihm nicht mehr entkommen kann. Seine düsterer Charme, diese Gier und die bittersüße Angst bringen sie um den Verstand. Sie will mehr, braucht immer mehr, kann nicht genug von ihm bekommen. Auch Ace kann nicht von ihr lassen, es ist wie eine Sucht, er will sie, in seinem Bett und an seiner Seite, will, dass Amy seine Old Lady ist. Aber dann muss er sie wegen eines dunklen, gefährlichen Geschäfts zurücklassen. Sie bleibt allein mit den anderen Dead Riders. Ist deren Respekt vor Ace groß genug? Wie sicher ist sie bei diesen harten Rockern?


Egal ob richtig oder falsch, gut oder schlecht, Amy muss Aces Frage, ob sie seine Old Lady sein will, endlich beantworten. Er ist wütend und nicht länger bereit zu warten. Die Situation eskaliert, sie muss sich der Entscheidung stellen. Dann fügt sich alles zum Guten und sie schaut zuversichtlich in die Zukunft, als plötzlich dunkle Schatten aus der Vergangenheit aufziehen und das Glück grausam zerbricht. Auf einmal steht ihre Welt wieder Kopf, ihre Liebe und ihr Leben sind in tödlicher Gefahr...






Am 12. November 2016 erscheint „Rocker Dämon. Dead Riders 4“ - der letzte Band der Tetralogie! 










Ich wünsche Euch einen schönen Montag!
Eure Rena

Beliebte Posts

[Neuerscheinung] "Keep calm and spank me - 1 " von BÄRBEL MUSCHIOL

NEUERSCHEINUNG "Keep calm and spank me - 1 " von BÄRBEL MUSCHIOL Hallo ihr Lieben! Jeder von uns hat in der Sexualität ...